Willkommen bei Live im Parlament Politik-Update von Kira Grünberg

Hier könnt Ihr alle politischen Ereignisse und meine persönlichen Gedanken dazu live verfolgen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

• Veröffentlicht:

Budgetwochen

Vergangene und diese Woche waren wir im Nationalrat intensiv mit dem Doppelbudget 2018/19 beschäftigt, das gestern zum Beschluss kam. Ich habe mich zu den Untergruppen Sport sowie Frauen & Gleichstellung zu Wort gemeldet, jeweils mit dem Fokus auf Menschen mit Behinderung.

Den 3-tägigen Budgetdebatten folgte heute noch ein regulärer Nationalratssitzungstag, mitunter wurde ein Antrag eingebracht, der vorsieht, dass ab 2019 ein zweijährlicher Sportbericht an den Nationalrat zu richten ist.

Meine Reden zum Nachschauen in der ORF TVthek: 

Sport: http://tvthek.orf.at/profile/Nationalrat/13886251/Nationalratssitzung/13973884/Kira-Gruenberg-OeVP/14285696

Frauen & Gleichstellung: http://tvthek.orf.at/profile/Nationalrat/13886251/Nationalratssitzung/13974027/Kira-Gruenberg-OeVP/14286616

Antrag Sportbericht: http://tvthek.orf.at/profile/Nationalrat/13886251/Nationalratssitzung/13974269/Kira-Gruenberg-OeVP/14287797

 

 

• Veröffentlicht:

Besuch in der WAG

Eines meiner zentralen Anliegen ist die Erreichung einer bundesweit harmonisierten Persönlichen Assistenz im Freizeitbereich für behinderte Menschen. Frei nach dem Motto der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung „Nothing about us without us!“ führe ich viele Gespräche mit Betroffenen, Beratenden und Dienstleistenden – so wie kürzlich mit der WAG Assistenzgenossenschaft in Wien. Danke für den aufschlussreichen und freundlichen Austausch!  

• Veröffentlicht:

Zu Besuch bei der Lebenshilfe in Innsbruck

Ich fand es toll, dass beim heutigen Gespräch mit Lebenshilfe-Geschäftsführer Georg Willeit die beiden Peerberater Helga und Robert aus dem Ausserfern mit dabei waren. Das empfinde ich als gelebte Wertschätzung! So stand auch ein Thema im Vordergrund, um das ich mich in nächster Zeit besonders bemühen werde: die Schaffung und den Ausbau von Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung in Tirol und in weiterer Folge in allen Bundesländern.

• Veröffentlicht:

Talkrunde bei MOHI

Eine interessante Gesprächsrunde fand heute mit den Führungskräften vom Mobilen Hilfsdienst Innsbruck statt. MOHI gilt als jahrelanger Vorreiter und anerkannte Institution in der „Szene“. Unter anderem wurde mir das Projekt IGLU vorgestellt, eine mobile Begleitung für gehörlose Menschen. Sehr beeindruckt hat mich dabei vor allem auch die Leistung der anwesenden Gebärdensprachdolmetscherin, die ohne Pause die mehr als zweistündige Diskussion „übersetzte“.

• Veröffentlicht:

Verein WIR in Hall: „Kunst kennt keine Behinderung, sie sucht nach Ausdrucks-, nicht nach Ausgrenzungsformen.“

Heute war ich zu Gast beim Verein WIR. Josef, einer der Klienten, hat mich schon beim Lift erwartet. Er führte mich durch die Räumlichkeiten und zeigte mir alles, was dort so in den Werkstätten gemacht wird. Besonders gefallen haben mir die „Kunst-Handwerks- und die Kunst-Kreativgruppe“, die unterschiedlichste Dinge herstellen und ganz tolle Bilder malen. Da muss ich unbedingt zum nächsten Basar kommen, denn ich hab das eine oder andere Kunstwerk bereits für mich selbst im Auge…

• Veröffentlicht:

Austausch mit Führungskräften von ARBAS

Am heutigen Tag stand eine Talkrunde mit Führungskräften von ARBAS in Innsbruck am Programm. Die Arbeitsassistenz richtet sich mit ihrem Angebot an Menschen, die aufgrund einer Beeinträchtigung eine Begleitung auf dem Weg zu einer bestmöglichen Teilnahme am Arbeitsleben wollen. Im Mittelpunkt der Gesprächsrunde standen die Herausforderungen, welche Menschen mit Behinderung bei der Arbeitssuche und am Arbeitsplatz bewältigen müssen.

• Veröffentlicht:

Gesprächsrunde in der Sonderschule Mariatal

Heute besuchte ich die Sonderschule Mariatal in Kramsach. Zuerst schaute ich mir die Räumlichkeiten des Internats an und unterhielt mich mit Jugendlichen, die dort die meiste Zeit wohnen. Später stand eine sehr informative und angeregte Talkrunde am Programm, bei der neben LehrerInnen und BetreuerInnen der Sonderschule auch viele Eltern mit dabei waren, deren Kinder die Sonderschule besuchen. 

• Veröffentlicht:

Gedenken an den 4. März 1933

Die folgenschweren Entscheidungen der Parlamentssitzung des 4. März 1933 fielen auf einen entsprechenden geistigen Nährboden, aus dem das Ende der parlamentarischen Demokratie erwuchs. Die heutige Gedenkveranstaltung im Parlament in Form einer szenischen Lesung aus den Stenographischen Protokollen dieser letzten Sitzung ermöglichte uns einen vorausschauenden Rückblick... Niemals vergessen!!

• Veröffentlicht:

Besuch beim Verein TAfIE

Zum Auftakt meiner „Reise durch Tirol“ war ich zu Gast beim Verein TAfIE und der Produktionsschule in Mils – ein Angebot für Jugendliche und Erwachsene, die Unterstützung für ihre weitere schulische und berufliche Ausbildung suchen. Nachdem ich ein wenig über mich selbst erzählte, habe ich mich mit den Jugendlichen über deren Ziele unterhalten. Danach gab es noch einen interessanten Austausch mit den Führungskräften der einzelnen TAfIE-Einrichtungen.

• Veröffentlicht:

Verabschiedung für Paralympics

Im Studio 44 wurden heute Abend die österreichischen Sportlerinnen und Sportler, die ab 9.März in Pyeongchang um Medaillen kämpfen, verabschiedet. Für mich war es besonders schön viele SportlerInnen, mit denen ich früher trainiert habe, zu treffen und ihnen alles Gute für die Olympischen Spiele zu wünschen. Bei der tollen Veranstaltung wurden die Athletinnen und Athleten unter anderem von Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache, Kanzleramtsminister Gernot Blümel und Infrastrukturminister Norbert Hofer feierlich verabschiedet  

Die Daumen sind gedrückt und ich werde die Paralympics natürlich im TV verfolgen. 

• Veröffentlicht:

7. Nationalratssitzung

Heute ist wieder ein ereignisreicher Tag. Im Plenum geht es vor allem um die Bildungsdebatte, auch der Bundesminister Dr. Heinz Faßmann skizziert seine Vorhaben. Im Bereich der schulischen Inklusion von behinderten Kindern werden wir in Zukunft eng zusammenarbeiten.

In Hinblick auf die Paralympischen Spiele in Pyeongchang durfte ich dem ORF Behindertensportmagazin „Ohne Grenzen“ ein Interview zum Thema barrierefreies Fernsehen geben. Die Popularität von Sportsendungen ist ein gutes Werkzeug zur Sensibilisierung der Gesellschaft im Bereich Sinnesbehinderungen. Hast du dich schon einmal gefragt, wie ein blinder Mensch Fußball oder Skirennen „schaut“?

• Veröffentlicht:

Bereichssprecherin

Endlich ist es offiziell. Ich bin Bereichssprecherin für Menschen mit Behinderung (Inklusion) der neuen Volkspartei. Ich freue mich schon auf meine neuen Aufgaben!

Barrierefreiheit beginnt im Denken. Im Um-Denken, wie wir bei uns in Österreich mit Menschen mit Behinderung umgehen, was wir in ihnen sehen und was wir ihnen auch zutrauen. 

«